Die Nächsten bitte – Bald 2. Runde für Secret Millionaire

secret millionaireDie ersten Folgen des RTL Secret Millionaire sind gerade erst vorüber, da wird bereits kräftig über die neue Staffel gemutmaßt. Keiner weiß, wann sie über die deutschen Bildschirme flimmern wird und schon gar keiner weiß, wer die neuen geheimen Millionäre sein könnten.

Klar, dass da den Vermutungen Tür und Tor geöffnet sind. Da gerade die reichen Deutschen – Stichwort Steuern, Stichwort Eliten, Stichwort Finanzkrise – aber ohnehin im Blickpunkt der Medien stehen, kann man ja auch einmal spekulieren, wer sich für das Reality-Format aus aktuellem Anlass eignen könnte. Den Wahrheitsgehalt muss jeder für sich ausmachen, denn diese nicht ganz ernstgemeinten Spekulationen sind wie immer ohne Gewähr.

Zuletzt waren unter anderem Wirtschaftsmanager Dr. Holger Riemer oder Chirurg Afschin Fatemi im TV als geheimer Millionär zu sehen. Wer aber sind die neuen Gesichter der kommenden Staffel.

 

Kölner Privatsender sucht einen Secret Millionaire (m/w)

Voraussetzungen:

  • mindestens eine Million Euro (angesichts der inzwischen fast schon chronischen Wahrungsschwäche in Europa vielleicht besser: Dollar) in Form von Bargeld, Wertpapieren, Immobilien oder Fonds
  • eine soziale Ader und Bereitschaft zu ehrenamtlichem Engagement sowie zu einer in der Höhe nicht definierten Spende
  • eine gewisse schauspielerische Ader, die es ermöglicht eine andere Identität anzunehmen
  • hohes Improvisationstalent und Anpassungsfähigkeit an ein völlig ungewohntes Umfeld
  • maximale Bereitschaft, materielle Entbehrungen in Kauf zu nehmen
  • mindestens eine Woche Zeit

Aufgaben:

  • Leben und Arbeiten am sozialen Existenzminimum
  • eine Woche lang mit einem Budget von unter 100 Euro für alle Ausgaben auskommen
  • dem TV-Sender Rede und Antwort stehen über die gemachten Erfahrungen

 

Gesucht: Die neuen deutschen Secret Millionaires

Ein solches Gesuch wird sich wohl kaum unter den Stellenanzeigen der Republik finden. Doch Anwärter für den Posten des Secret Millionaire dürfte es genug geben – zumindest in der Theorie. Denn: Mit rund 350.000 Millionärshaushalten nimmt Deutschland weltweit den fünften Platz ein.

Viele haben ihren Reichtum, weil sie erfolgreiche Familienunternehmen führen und quasi in diese hineingeboren wurde. Andere sind Selfmade-Millionäre, die aus einer Idee und einer Firma Gold gemacht haben. Oder Erben oder, oder.  

Unter all jenen wird sich doch wohl jemand finden, der für eine Woche sein Luxusleben gegen eines an der Armutsgrenze eintauschen möchte.

Wie wäre es aus aktuellem Anlass zum Beispiel mit Secret Millionaire Uli Hoeneß?

Gutes hat er schon immer gern getan und die positive PR könnte der FC Bayern-Präsident und Wurstfabrikant derzeit gut gebrauchen. Eine Woche Leben im sozialen Milieu der Unterschicht – immerhin besser als ein Jahr „Urlaub auf Staatskosten“, nämlich hinter schwedischen Gardinen, welche ihm im schlimmsten Fall wegen seiner Steuertricksereien drohen könnten.

Wie wäre es mit einem der Vorstände einer deutschen Bank oder eines DAX-Unternehmens?

Wie wäre es mit hochbezahlten deutschen Fußballstars – oder sogar mit einem Politiker. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt, auch wenn bei ihnen allen die „Verkleidung“ besonders gut sein müsste, um nicht erkannt zu werden. Aber Prominentenausgaben von Sendungen sind beliebt und kommen beim Publikum an, ob es ums Quizzen oder Kochen geht.

Man darf gespannt sein, wer letzten Endes die neuen Folgen des Secret Millionaire bereichert – so oder so wird es unterhaltsam.

Weiteres:

  • Sorry, aber nichts weiteres gefunden...
Posted in Allgemein, Nachrichten | Kommentare deaktiviert für Die Nächsten bitte – Bald 2. Runde für Secret Millionaire

Comments are closed.