Herausforderung: Fliesen kaufen – 5 Fragen und Antworten

Herausforderung: Fliesen kaufen – 5 Fragen und AntwortenSo schwierig kann Fliesen kaufen doch gar nicht sein? Weit gefehlt! Schließlich machen es einem die schier unendlich scheinenden Möglichkeiten nicht leicht, das genau Passende für sich und sein Zuhause zu finden.

Zudem fehlt es dem interessierten Laien, der sein trautes Heim verschönern oder erneuern will, nicht selten an Know-How und Expertise – die Fliese ist dann doch etwas anderes als Laminat oder Vinylboden – aber auch am Vorstellungsvermögen, wie das Rohmaterial letztlich im Raum wirkt.

Ganz klar: Fliesen dienen dazu, Akzente zu setzen und eine schöne Atmosphäre für das eigene Haus oder die Wohnung zu schaffen. Mit der richtigen Auswahl können sie Wohnräumen, Bädern und Außenbereichen ein außergewöhnliches Design und Kreativität verleihen. Denn sie sind schon lange viel mehr als nur praktische Boden- oder Wandbeläge.

 

Wieso, weshalb, warum – wir haben Antworten auf die fünf immer wiederkehrenden Fragen zum Thema zusammengestellt:

Was sind die Vorteile von Wandfliesen / Bodenfliesen?

Die Vorzüge sind zahlreich und sie liegen geradezu auf der Hand:

  • Fliesen sind äußerst pflegeleicht und hygienisch. Man kann sie einfach mit etwas Reinigungsmittel abwaschen.
  • Gut für Allergiker: Bakterien, Pilze oder Krankheitserreger haben kaum eine Chance.
  • Sie sorgen in Kombination mit Fußbodenheizungen für ein perfektes Raumklima.
  • Die lange Lebensdauer machen umweltfreundlich. Auch ausgewechselte Exemplare belasten die Umwelt nicht, denn sie dienen als Bauschutt.
  • Und die lange Lebensdauer lässt den Anschaffungspreis beim Fliesen kaufenvergessen“, zumindest rentiert er sich.
  • Weitere Informationen finden Sie hier unter Wandfliesen / Bodenfliesen.

 

Welche Fliese eignet sich wofür?

FliesenaustellungNicht nur Formen, Farben und Größen sind vielfältig, sondern auch die grundlegende Beschaffenheit – und es kommt darauf, in welchem Raum (Größe, Licht etc.) das Ganze „stattfinden“ soll und ob ganzflächig oder akzentuiert in Teilbereichen des Raumes.

Das Badezimmer zum Beispiel wünschen sich viele als Ruheoase. Neben einem harmonischen Design mit hellen Fliesen aus z. B. Fayence, die oft im Bad oder in der Küche verwendet werden, ist in Innenräumen immer aber auch die Größe und die Beschaffenheit des Raumes selbst entscheidend.

Große Fliesen machen den Raum optisch größer. Querverlegte Fliesen verlängern die Wände und schmale Fliesen hochkant verlegt, „heben“ die Decke. Die optische Wirkung von Fliesen ist grandios.

Auch im Wohnzimmer können Fliesen eine schöne und edle Lösung sein. Dabei müssen Sie nicht den ganzen Raum verlegen. Gerade bei großen Räumen bietet es sich an, nur einen Teilbereich zu nutzen oder Sie setzten mit Mosaiken, Minifliesen oder Bordüren optische Highlights.

Auch im Außenbereich ist die Fliese immer öfter eine angenehme Option. So gibt es zum Beispiel Fliesen auf Basis von Naturstein – sie sind beispielsweise die erste Wahl für Terrassen, Balkone und Gartenbereiche.

Erhältlich sind die Fliesen dazu aus Steinzeug, Steingut oder Keramik. Welche Fliese sich für den jeweiligen Raum eignet, hängt von der Art der Beanspruchung ab. Die Robustheit lässt sich anhand der Abriebgruppe erkennen. Von Gruppe 1 mit der geringsten Widerstandsfähigkeit bis Gruppe 5 mit der höchsten.

Um die perfekte Fliese für Ihre Vorstellungen und die Anforderungen Ihres Zuhauses zu finden, kaufen Sie sie immer am Besten im Fliesenhandel.

Welche Rolle spielen Marken beim Kaufen?

Welche Rolle spielen Marken beim Kaufen?Jeder hat schon einmal gehört von „Villeroy & Boch“, von „Porcelanosa“ und Co. Die Rede ist von Fliesenmarken. Manche weltbekannt, manche, die eher ein Schattendasein fristen und manche, die jeder im eigenen Bad hat, aber ohne es zu wissen.

Natürlich stehen die großen Marken für Qualität. Und auch für Design und Ästhetik. Doch sie haben auch ihren Preis. Man zahlt gewissermaßen „für den Namen mit“, wie es im Volksmund so schön heißt.

Marke ist nicht alles, doch sie gibt eine gewisse Sicherheit. Gerade, wenn man eine Investition tätigt in anderen Größenordnungen.

Wo eigentlich sollte man Fliesen kaufen?

Wo eigentlich sollte man Fliesen kaufenGeht es um die Verschönerung des eigenen Heims ist – auch dank massiver Werbemaßnahmen – allzu oft der Baumarkt die erste Anlaufstelle. Obi, Bauhaus, Hornbach, Toom, Hellweg – das sind nur einige Namen, die jeder kennt und die jeder irgendwo in seiner Nähe weiß.

Vorteil: Hier gibt es nahezu alles, was der Heim- und Handwerker braucht: von der einzelnen kleinen Schraube bis zu Tapeten oder der gesamten Gartenausstattung. Selbstverständlich führt ein jeder Baumarkt, der etwas auf sich hält, auch alles rund um die Fliesenwelt: Klar, die nötigen Utensilien sowie das Zubehör zum Verlegen, wie Dichtmasse, Fliesenkleber, Fugensilikon und vieles mehr. Aber eben auch Fliesen selbst von verschiedensten Marken und für die verschiedensten Anwendungsgebiete von Küche und Bad bis zur Terrasse.

Wer Glück hat und auf einen der rar gesäten Verkäufer im Baumarkt trifft, wird auch beraten.

Dann gibt es – heute meist die Anlaufstelle Nummer Eins – natürlich auch Fliesen im Internet.

Ganze Online-Shops sind entstanden mit riesigen Sortimenten. Auswählen, ab in den Warenkorb und rasenschnell geliefert. Was auf der Strecke bleibt: Beratung und individuelle Hilfestellung bei der Entscheidung, die auch zahlreiche Ratgeberseiten und FAQs schlichtweg nicht leisten können. Ebenfalls kann man eine Fliese im WWW nicht anfassen, nicht in natura sehen und vergleichen.

Zu guter Letzt – aber vielleicht als allererste zu empfehlende Anlaufstelle! – stehen ausgewiesene Fliesenhändler zur Verfügung. Echte Profis, die jeden Tag mit nichts anderem als Fliesen zu tun haben und oftmals auch aus der Praxis des Handwerks (Verlegung und Co) kommen.

Auch wenn die Qualität der Fliesen selbst eher von der Marke abhängig ist als vom Ort des Handels, sind „soft skills“ wie Beratung, Betreuung und Erklärung durch kaum etwas zu ersetzen.

Bildquelle: Fliesen Schmitt, Facebook.

 

Und nach dem Kauf: Fliesen selbst verlegen oder vom Profi?

Apropos Profi – diese Frage stellt sich natürlich auch bei der Verlegung des neuerworbenen Wand- oder Bodenbelags.

Während viele, viele andere Handgriffe und Baumaßnahmen inzwischen gut und gerne in Eigenregie durchgeführt werden, Stichwort „Do-it-yourself“ schreckt Fliesenlegen immer noch ein wenig ab.

Laminat verlegen oder Klickvinyl?

Alles kein Problem. Doch die Fliese ist etwas anderes: Es muss zum Beispiel eine Spachtelmasse in genau richtigem Verhältnis angerührt …Fliesen müssen zugeschnitten werden…und ist das gute Stück erst einmal an der Wand oder auf dem Boden, sind Korrekturen kaum mehr möglich.

Fehlertoleranz gleich Null.

Fliesenlegen scheint also noch eine der letzten Bastionen, die in den meisten Fällen noch in Profihände gegeben werden. Und zu recht. Vor allem ist es heutzutage ja meist mit der normalen Aneinanderreihung nicht getan. Es kommen Mosaike oder Bordüren ins Spiel, Farbe und Muster oder einzelne Akzente. Herausforderung hoch 10 für den geneigten Hobbyhandwerker. Falls Sie Hilfe beim Verlegen brauchen dann schauen Sie hier am besten vorbei: https://www.stadtbranchenbuch.com/monheim-am-rhein/6350124.html, die beraten euch gerne. 

Nicht zuletzt geht es bei Fliesen immer auch um fachgerechte Verlegung –sprich die Gewährleistung der Vorteile hängt in hohem Maße vom richtigen Verlegen ab.

Brüchige Elemente, bröckelnde Fugen?

Dir Ursachen sind immer als allererstes bei der Verlegung zu suchen. Das sollte einem stets bewusst sein.

Fliesen kaufen?

Es gibt leichtere Entscheidungen und einfachere Dinge, mit denen man seine Zeit verbringen kann – doch mit der richtigen Herangehensweise ist der Wand- oder Bodenbelag der Träume nicht weit.

Weiteres:

  • Sorry, aber nichts weiteres gefunden...






Tags:
  • Es wurden für diesen Artikel leider noch keine Ergebnisse ermittelt...
Posted in Allgemein | Kommentare deaktiviert für Herausforderung: Fliesen kaufen – 5 Fragen und Antworten

Comments are closed.