Schönheit & Ästhetik

Schön trotz Couperose – dank der richtigen Hautpflege

Rötungen in meinem Gesicht

Seit Jahren habe ich schon kleine Rötungen und Äderchen in meinem Gesicht und wusste nie, woher diese kommen oder was ich dagegen tun kann – bis ich mich intensiv mit meinem Gesicht sowie meiner Haut und deren Pflege beschäftigt habe. Dabei wurde mir klar, dass ich nicht alleine war und viele Menschen empfindliche Haut im Gesicht und am ganzen Körper haben und auch sie mit Rötungen und durchscheinenden Äderchen zu kämpfen haben.

 

Make Up, Anti-Aging Creme & andere Hautpflege Produkte

Anfangs dachte ich, die Rötungen in meinem Gesicht würden mit der Zeit wieder verschwinden und so besorgte ich mir Make Up und ganz normale Anti-Falten-Creme sowie Hautpflege, die trockene Haut mit Feuchtigkeit versorgen sollte, doch diese Produkte halfen nicht viel und das Make Up und Puder überdeckten die Rötungen und Äderchen nur. Teilweise wurde meine empfindliche Haut von manchen Produkten sogar noch mehr gereizt, also fing ich an, meine Haut genauer zu untersuchen und achtete darauf, wann die Rötungen verstärkt auftraten. Außerdem fand ich heraus, dass es sich bei meinem Hautproblem um eine Couperose handelte, also die Vorstufe der Rosazea.

Hautpflege Produkte bei Chris Farrell Cosmetics

Couperose und Rosazea (Rosacea)

Die Couperose ist eine Frühform der Rosazea (oder auch Rosacea) und tritt meist bei Frauen über 30 auf. Typisch für die Couperose sind Rötungen und auffällige Äderchen im Gesicht und besonders auf der Nase und auf den Wangen.

Jedoch sollte jeder, der ein Hautproblem hat, zu einem Arzt gehen und die Haut dort untersuchen lassen, denn eine Selbstdiagnose kann auch fehlschlagen. Auch ich erzähle nur von meinen persönlichen Erlebnissen und was mir geholfen hat.

 

Was reizt meine empfindliche Haut

Nachdem ich wusste, dass es sich bei meinem Hautproblem um eine Couperose handelte, achtete ich weiterhin verstärkt darauf, was diese verschlimmerte. So fand ich heraus, dass Alkohol, scharfes Essen und viel Sonne meine Couperose verstärkten, ebenso wie starke Temperaturschwankungen. Wenn es im Winter draußen kalt war, löste die trockene Heizungsluft in einem geheizten Raum einen Couperose Schub aus. Auch zu wenig Feuchtigkeit oder bestimmte Inhaltsstoffe in der ein oder anderen Creme reizten meine empfindliche Haut.

Aus diesem Grund verzichte ich seither auf den Genuss von Alkohol und trage immer einen Sonnenschutz oder versuche mich im Schatten aufzuhalten. Außerdem verwende ich nur noch ausgewählte Kosmetika von Chris Farrell Cosmetics.

 

Die beste Hautpflege bei Couperose

2020 entdeckte ich Chris Farrell Cosmetics und ich kann nur sagen, dass der Satz „Medizinische Kosmetik, die wirkt“ wirklich zutreffend ist. Bisher habe ich mit jedem einzelnen Produkt gute Erfahrungen gemacht, außerdem gibt es spezielle Produkte, die extra für die Behandlung von Couperose und Rosacea entwickelt wurden – wie beispielsweise die Creme Phytamille. Schaut doch selber rein und lasst euch von der Chris Farrell Hautpflege, vor allem gegen Couperose, begeistern: https://www.chris-farrell.com/hauttypen/couperose/

 

Pflege ist wichtig

Hautpflege ist wichtig, genauso wichtig ist es aber auch, mit einem Hautproblem zum Hautarzt zu gehen und sich professionell diagnostizieren und behandeln zu lassen.

Ich kann natürlich nur ein paar allgemeine Tipps zur Pflege geben und diese sind ganz simpel:

  • Sonnenschutz ist das A und O, denn die Sonne kann die Haut reizen, außerdem sind die Spätfolgen von Sonnenbränden zum Teil fatal.
  • Genügend trinken – und damit meine ich Wasser.
  • Das Gesicht immer von Make Up Rückständen reinigen.
  • Die richtige Pflegecreme finden und sie regelmäßig verwenden.
  • Beobachten, was deiner Haut gut tut und was sie reizt.

Neben der Pflege ist es mir auch wichtig, dass für meine Kosmetika keine Tiere gelitten haben, daher achte ich immer auf die Inhaltsstoffe und ich finde, dass das 2020 jeder tun sollte, denn tierversuchsfreie Kosmetik ist wirklich ein bedeutendes und großes Thema, welches mir sehr am Herzen liegt. Ich möchte nicht, dass meine Schönheit auf Kosten anderer Lebewesen geht, darum achte ich darauf, dass meine Produkte PETA zertifiziert sind.

 

Produkte gegen Couperose bei Chris Farrell Cosmetics

Ich bin schön – auch mit meiner Couperose

Ich bin schön. Ich habe lange gebraucht, das zu verstehen. Mein Hauptproblem ist nicht das, was mich ausmacht. Natürlich möchte ich so gut wie möglich aussehen und mir ist es auch wichtig, meine Couperose bestmöglich zu pflegen, jedoch habe ich gelernt, dass Schönheit von Innen kommt.

Ich habe meine Couperose mittlerweile (und auch dank der Hilfe von Chris Farrell Cosmetics) ganz gut im Griff. Auch das hat mir dabei geholfen, mich wieder schön zu finden. Ich strahle wieder mehr Selbstbewusstsein und Lebensfreude aus und gerade das fällt den Menschen in meinem Umfeld besonders auf. Seitdem bekomme ich auch viel mehr Komplimente und dadurch wurde mir wiederum bewusst, das vieles von der inneren Einstellung und der Ausstrahlung abhängt und nicht unbedingt vom Aussehen. Dennoch bevorzuge ich es natürlich gepflegte Haut zu haben und achte generell auf ein gepflegtes Äußeres. Wenn ich mich gepflegt und gesund fühle, dann geht es mir auch besser und ich fühle mich direkt viel schöner.

Probiert doch mal selbst aus, was euch gut tut und was euch glücklich macht und findet heraus, was euch dabei hilft, euch in eurer Haut wohl zufühlen. Achtet einfach auf euch und damit meine ich euren Geist und euren Körper.

Weiteres:

  • Sorry, aber nichts weiteres gefunden...

Vielen lieben Dank für euren Besuch auf MediaMutant! Wusstet ihr schon dass dieser Blog von einem Senior SEO Specialst mit dem Namen Somsak Döppers programmiert wurde? Zudem hat Somsak diesen Blog mit viel Mühe mit Content gefüllt – Ihr könnt seinen Fashion Blog gerne besuchen.

Kommentare deaktiviert für Schön trotz Couperose – dank der richtigen Hautpflege